Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Humor und Kurioses im April 2016

Parkverbot

Die gute Nachricht macht im Goldfischglas die Runde: „Freut
euch, Freunde – heute kriegen wir wieder großen Auslauf in der Badewanne. Bowle ist angesagt!“

Steht eine dicke Frau vorm Spiegel: „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Antwortet der Spiegel: „Geh mal zur Seite, ich kann nichts sehen!“

Spät nachts kommt ein älterer Herr von der Pokerpartie nach Hause. An der Tür empfängt ihn die empörte Ehefrau mit heftigen Vorwürfen.
„Brauchst dich gar nicht mehr aufzuregen“, sagt der Ehemann, „pack deine Sachen, ich habe dich an einen Kumpel verloren.“
Ihr bleibt der Mund offen: „Wie kannst du nur so etwas Schreckliches tun?“
„Tja, war gar nicht so leicht, musste mit vier Assen passen.“

Ein Arzt lässt sich seine Garageneinfahrt neu pflastern. Als die Arbeiter fertig sind, streuen sie Sand auf die neu verlegten Steine um die Fugen auszufüllen.
Als der Arzt das sieht geht er zu den Arbeitern und sagt: „Jetzt wird der Pfusch also mit Sand überdeckt, damit ihn keiner sieht.“
Darauf antwortet ein Arbeiter: „Ja, das haben unsere Berufe gemeinsam!“

Ein Gespräch nach der ersten Hochzeitsnacht.
Er: „Schatz, da wir jetzt verheiratet sind, kannst Du mir doch sagen, wie viele Männer du hattest?“
Sie: „Und Du wirst nicht nachtragend sein?“
Er: „Nein, natürlich nicht, Schatz.“
Sie: „Ok, ich hatte sieben.“
Er: „Also bin ich der siebte…
Sie: „Neeeiiinnn, du bist der vierte.

Unsere Öffnungszeiten

Die Mannschaft von Bayern München fliegt zu einem Champions League Spiel nach Spanien. Aus Langeweile beginnen die Burschen in der Maschine mit dem Leder zu spielen und bringen das kleine Flugzeug richtig zum Schaukeln. Der Pilot kann die Maschine kaum noch halten und schickt den Funker nach hinten um für Ruhe zu sorgen. Nach zwei Minuten ist tatsächlich absolute Ruhe.
„Wie hast Du denn das gemacht?“ fragt der Pilot.
„Na ja“, meint der Funker, „ich habe gesagt: Jungs, es ist schönes Wetter draußen, spielt doch vor der Tür!“
Jürgen kommt begeistert zu seinem Freund und sagt: „Du, stell dir vor, ich war gestern auf einer Party, ganz toll, kann ich dir sagen. Die waren supervornehm. Platin-Bestecke, Marmortisch und so weiter – und das Tollste: Die hatten sogar goldene Toiletten.“
„Mir scheint, du hast zu viel getrunken“, meinte der Freund und grinste ungläubig. Jürgen schlägt dem Freund vor, sich selbst davon zu überzeugen, und so gehen sie gemeinsam zu dem vornehmen Bekannten, klingeln und erklären den Grund ihres Besuches. Darauf die Dame des Hauses: „Franz, komm mal runter, hier haben wir das Ferkel, das in das Waldhorn gepinkelt hat!“

In einen Labor prüfen einige Wissenschaftler, wie weit ein Frosch springen kann. Sie bringen ihm bei, auf den Befehl „Spring“ zu springen.
„Spring!“ und der Frosch springt 70 Zentimeter. Das wird notiert.
Man amputiert ihm ein Bein und sagt „Spring!“. Der Frosch springt 60 Zentimeter. Das wird notiert.
Das 2. Bein wird amputiert. „Spring!“ und der Frosch springt 50 Zentimeter. Das wird notiert. Das 3. Bein weg und der Frosch springt nur noch 20 Zentimeter.
Alle Beine weg. „Spring!“. Keine Reaktion, „Spring!“ Nichts tut sich. Es wird notiert: „Nach Amputation des 4. Beines verlor der Frosch das Gehör.“

Einstein

Ähnliche Beiträge