Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Hickhack um Sonnenschirme an Phukets Traumstränden

Hickhack um Sonnenschirme an Phukets Traumstränden

Das ist Wahnsinn, sehr geehrte HALLO-Redaktion.

In Thailand scheint die rechte Hand nicht zu wissen, was die linke tut. Die ganze Strandsituation in Phuket ist doch völlig verrückt. Jet-Skis sind zurück, das soll wohl ein Witz sein, und zeigt, wer am Strand wirklich das Sagen hat.

Für meine Familie und mich ist jetzt Schluss! Niemals wieder!

Ich habe es satt, über den Tisch gezogen zu werden, wenn wir ein Taxi oder Tuk-Tuk nehmen. 15 Jahre lang waren wir jedes Jahr in Thailand, es ist Zeit, weiterzuziehen. Nicht, dass wir das planten, aber Thailand hat uns zu dieser Entscheidung gedrängt.

Wir zählen uns selbst zu den so sehr herbei gewünschten „Qualitätstouristen“, eine Familie mit Kindern, und Oma und Opa sind auch immer dabei. Wir zahlen viel für gute Zimmer, geben viel aus, wenn wir Essen oder Shoppen gehen, Touren buchen oder die Zeit am Strand verbringen. Es ist unser Urlaub und wir arbeiten dafür viel.

Zuerst kam die Invasion der Chinesen und Russen, die null Baht mit all den negativen Nebenwirkungen mit sich brachten, und jetzt müssen wir darum kämpfen, unseren eigenen Sonnenschirm an den Strand mitbringen zu dürfen.

Denn als wir das taten, wurden wir von einer Gruppe Polizei und Soldaten belästigt, die uns deutlich machten, unser Sonnenschirm, den wir in Phuket Stadt gekauft hatten, müsse weg. Können Sie sich das vorstellen?

Vergessen Sie’s einfach. Es gibt Länder, die uns ebenso willkommen heißen wie unser Geld und uns so behandeln, dass wir ein Jahr später gerne zurückkommen. (So war es in Thailand auch einmal. Das ist lange her.)

Die sollen die verdammten Jet-Skis loswerden und eine Ordnung in die Strandordnung bringen. Einmal heißt es, man darf Sonnenschirme selbst mitbringen, am nächsten Tag wird genau das Gegenteil erzählt. Und dann stehen die Soldaten auf der Matte! Die sollen am Verkehrssystem arbeiten (Taxameter oder feste Beträge für bestimmte Strecken). Wir fühlen uns weder sicher noch willkommen und sicherlich haben wir nicht das Gefühl, dass wir das bekommen, wofür wir bezahlen.

Es ist eine Schande:

Die Strände von Phuket könnten mit der richtigen Einstellung fast sofort zu den schönsten Stränden der Welt gehören. Aber sie sind einfach nur ein Witz. Weil die Gier regiert.

Britta Olufsen, Phuket

Ähnliche Beiträge