Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Heute wird’s süß – Die gesunde Ananas

Heute wird’s süß –  Die gesunde Ananas

Die wohlschmeckende Ananas kennt jeder! Süß ist sie, besonders am Strand von Pattaya – dort wird sie nämlich ausgiebig mit Zuckerwasser besprüht, ist also besonders gut für Diabetiker geeignet!

Die „Ananas comosus“, so heißt die Frucht auf Latein, oder in Englisch „Pineapple“, ist ein nährstoffreiches Mitglied der Bromelien-Gewächse und eine köstliche und beliebte Frucht.

Ursprünglich kommt sie aus Südamerika. Heute wird sie weltweit in tropischen Gebieten angebaut und ist in vielfältiger Weise erhältlich.

1493 hat Christoph Kolumbus diese Pflanze zum ersten Mal auf Guadelupe gesehen und natürlich mit nach Europa geschleppt. Von dort aus wurde sie von den Spaniern und Engländern auf den pazifischen Inseln verteilt. Kommerzielle Ananasplantagen wurden in Hawaii, den Philippinen, Südostasien, Florida und Kuba etabliert.

Fügen Sie Ihrer Ernährung frische Ananas zu. Ihr Verzehr hemmt durch ihre analgetische Eigenschaft und ihrem hohen Anteil an Vitamin C auf natürliche Weise Entzündungen.

Die gesunde AnanasDiese schmackhafte, tropische Frucht ist reich an Antioxidantien, Vitamin C und dem Enzym Bromelin, welches eine große Rolle im Heilungsprozess des Körpers spielt. Bromelin ist sehr effektiv bei der Behandlung von Prellungen, Verstauchungen und Zerrungen, da es Schwellungen und Schmerzen lindert.

Die stark entzündungs- und schmerzlindernde Wirkung kann auch die Symptome von osteo- und rheumatoider Arthritis lindern und postoperative Schwellungen reduzieren. Darüber hinaus kann Bromelin bei Verdauungsproblemen helfen. Das in frischer Ananas enthaltene Enzym hilft die Aminosäuren in Proteine umzuwandeln, was wiederum eine gute Verdauung fördert.

Die Ananas gibt es in verschiedenen Sorten: Cayenne, Queen, Spanish, Pernambuco und Perolera.

Der Körper nutzt Vitamin C um Fette und Cholesterin umzuwandeln, absorbiert Eisen und synthetisiert Aminosäuren und Kollagen. Kollagen ist eines der wichtigsten Bestandteile von Haut, Knorpel und Knochen. Vitamin C verringert auch die Intensität von Erkältungen und Infektionen (weiß ja jeder!).

Der Geschmack der Ananas ist einfach wunderbar. Sie ist süß, erfrischend und vollgepackt mit einigen der besten Nährstoffe. Wegen ihrem süßen Geschmack, scheuen sich viele Menschen davor Ananas zu essen, weil Sie Bedenken wegen des Zuckergehalts haben.

Obwohl der Zuckergehalt der Frucht relativ hoch ist, ist er „natürlich“ und das macht den Unterschied. Die meisten frischen Früchte haben einen hohen Zuckergehalt. Dieser ist für unseren Körper aber wesentlich leichter zu verdauen, als der raffinierte. Ananas haben aber auch viele andere, gesundheitsfördernde Vitamine und Mineralstoffe.

Die gesunde AnanasDiese Vorteile gleichen die Süße aus. Viele Menschen trinken sehr viel Fruchtsaft. Doch es ist wesentlich besser, die ganze Frucht zu essen und dadurch alle Nährstoffe zu bekommen. 100 Gramm frische Ananas haben nur 50 Kalorien (kcal), das ist viel weniger, als die meisten Leute annehmen.

Sie ist trotzdem reich an Ballaststoffen und anderen wichtigen Nährstoffen. Eine Portion kann mehr als 100 Prozent der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C und Vitamin B6 enthalten. Frische sowie konservierte Ananas ist eine gute Magnesium-Quelle – wichtig gegen Muskelkämpfe.

Als Dekoration, in leckeren Shakes, oder Smoothies und auch in Cocktails ist sie eine hervorragende Zutat. Jedoch nicht nur in süßer Form, sondern auch in salzigen Gerichten schmeckt Ananas ausgezeichnet. Sie bereichert Geflügelsalat und belegte Baguettes oder Toast-Hawaii.

Wenn Sie auf dem Markt oder im Supermarkt frische Ananas kaufen, achten Sie darauf, reife Früchte zu bekommen. Um die Probe zu machen, ziehen Sie an einem Blatt; wenn es sich schwer herausziehen lässt, ist sie noch nicht richtig reif. Lässt sich das Blatt leicht herausziehen, ist die Frucht reif und kann verzehrt werden.Leider habe ich noch keinen Ananas-Likör oder Schnaps gefunden – aber da sind ja sowieso keine Vitamine drin! Also dann, bis zur März-Ausgabe – bleibt gesund und esst mehr Ananas.

 

Euer Herby

Herby Logo

Ähnliche Beiträge