Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Gute Aussichten für B2C E-Commerce in Thailand

Gute Aussichten für B2C  E-Commerce in Thailand

Eine neue Veröffentlichung des Unternehmens für Sekundärforschung „yStats.com“ aus Hamburg mit dem Titel „Thailand B2C E-Commerce Market 2014“ zeigt, dass Thailand zu den digitalen Märkten mit dem schnellsten Wachstum Südostasiens zählt. Die Verbreitung und Nutzung von Smartphones in Thailand ist im Laufe der letzten Jahre stark gestiegen: Zwischen 2012 und 2013 hat sie sich mehr als verdoppelt und zeigt eine der schnellsten Wachstumsraten weltweit. Die Anbindung an das Internet ist ebenfalls stetig gestiegen. Zwar liegt Thailand, was die Verbreitung des Internets angeht, hinter manchen seiner Nachbarn, etwa Malaysia, zurück, doch bei der Anziehung von Online-Publikum ist es führend in der Region.

Zwar tätigt nur ein kleiner zweistelliger Anteil der Internet-User Einkäufe über das Internet in Online-Shops, aber ein großer Anteil von ihnen tut dies über soziale Netzwerke oder mobile Geräte. Thailands Online-Publikum nutzt soziale Netzwerke aktiv: Bangkok ist die Stadt mit den weltweit meisten Facebook-Accounts. Mehr als die Hälfte der Nutzer von sozialen Netzwerken haben schon mindestens einmal an Social Commerce teilgenommen und mehr als 20 Prozent nutzen soziale Netzwerke mit dem hauptsächlichen Ziel, online einzukaufen.

Was die Verbreitung von Einkäufen über mobile Geräte angeht, liegt Thailand in der Asien-Pazifik-Region nur hinter China zurück; das Einkaufen über mobile Messaging-Apps ist in Thailand sehr beliebt. Eine dieser beliebten Apps, Line, hat mehr als 5 Millionen Accounts, die an mobilen Flash Sales teilnehmen, welche sie in Kooperation mit bekannten Marken wie „Maybelline“ und Online-Shops wie „Tarad“ anbietet. Diese Verkäufe haben sich als großer Erfolg erwiesen und manche Angebote sind bereits innerhalb von Minuten ausverkauft.

Nachnahme ist weiterhin die beliebteste Zahlungsmethode in Thailand und macht in manchen Online-Shops beinahe zwei Drittel der Transaktionen aus. Dennoch sind Online-Zahlungen im Kommen. Die Zahl der Kreditkarten von Kunden in Thailand steigt stetig an. So liegt der Anteil des E-Commerce unter den Kreditkartenzahlungen insgesamt mittlerweile bei einem kleinen zweistelligen Prozentsatz. Auch die Zahl der Online-Zahlungen über Banken steigt und ist im vorletzten Jahr fast um die Hälfte angewachsen. Eine Zusicherung der Kunden, dass die Zahlung online und die Eingabe von Daten auf E-Commerce-Webseiten sicher ist, könnte die Bereitschaft der Kunden, online einzukaufen, weiter erhöhen, denn die Angst vor Betrug ist der Hauptgrund, weswegen die Mehrheit der Internet-Nutzer nicht online einkauft.

Interessanterweise haben sich die politischen Unruhen, die im Januar 2014 die Hauptstadt und andere Städte des Landes lahm gelegt hatten, als ein Impuls für das Einkaufen online entwickelt. Manche Internet-Einzelhändler verzeichneten während der Unruhen einen plötzlichen Anstieg im Verkehr und bei den Einkäufen auf ihrer Webseite.

Wichtige Akteure im Bereich E-Commerce in Thailand sind über verschiedene Segmente verteilt, etwa in Online-Marktplätzen, in reinem B2C und im Bereich des Multi-Channel-Einzelhandels. Die fragmentierte Wettbewerbslandschaft im E-Commerce umfasst viele Akteure mit Modellen wie B2C und C2C-Marktplätze, Online-Einzelhandel, Auktionen und Rubrikengeschäfte.

Online-Marktplätze und Rubrikengeschäfte sind bei Online-Shoppern in Thailand beliebt. Drei führende Akteure in diesem Segment, Olx.co.th, Weloveshopping.com und Tarad.com, gehören je zu dem großen Internet-Dienstleister Sanook.com, der Telekommunikations-Firma True Corp. und dem japanischen E-Commerce-Riesen Rakuten.

Im reinen B2C-Segment gehören der Online-Shop Lazada und der Online-Einzelhändler für Kleidung und Kosmetik-Produkte Zalora zu den führenden Akteuren.

WhatsNew ist mit den Online-Shops Venbi.com (Produkte für Kinder) und Petloft.com (Tiernahrung und -produkte) ein aufstrebender Akteur im Bereich B2C. Stationäre Händler sind ebenfalls auf dem Online-Markt aktiv, darunter auch zwei der größten Einzelhändler, CP All mit seinem Online-Shop Shopat7.com und Central Retail mit den Online-Shops Central.co.th, Robinson.co.th, Powerbuy.co.th und anderen.

Ähnliche Beiträge