Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Falsch eingeschätzte Länder- und Kontinentgrößen

Falsch eingeschätzte Länder- und Kontinentgrößen
Falsch eingeschätzte Länder- und Kontinentgrößen

Seit dem Erdkundeunterricht in der Schule hat jeder ein Gefühl über die Größe von Ländern und Regionen in der Welt. Eine Website zeigt, dass der direkte Vergleich zwischen Ländern, was deren Größe betrifft, dennoch sehr überraschend sein kann.

Seitdem Seeleute neue Länder erforschten und Kaufleute Handel betrieben, wurden zuverlässige Karten gebraucht. Gerhard Mercator aus Flandern war einer der ersten Kartographen, der vor über 400 Jahren damit begonnen hatte, Karten zu zeichnen, die wegen der Mercator-Projektion heute noch für viele Menschen die Grundlage ihres geographischen Wissens bilden.

Bei der Projektion gibt es allerdings ein Problem: Die Erde ist ein Globus. Wie kann man diese Form auf einer zweidimensionalen Fläche darstellen?

Bei der sogenannten Mercator-Projektion kommt es zu Verzerrungen der wahren Größenverhältnisse, die auf einigen Karten durchaus sehr übertrieben zur Geltung kommen. Das bekannteste Beispiel dürfte Grönland sein. Die Insel wirkt auf Mercator-Karten riesig, manchmal größer als Afrika. Das ist natürlich keinesfalls so.

Die Website thetruesize.com trägt zur Aufklärung solcher Missverständnisse bei. Nutzer können über eine Eingabemaske ein Land auswählen – zum Beispiel Greenland, um beim Thema Grönland zu bleiben – und dieses dann mit der Maus auf eine andere Stelle auf der Erde ziehen.

Wenn man Grönland in die Mitte Afrikas zieht, sieht man plötzlich die tatsächlichen Größenverhältnisse. Grönland wirkt nur wegen der Mercator-Projektion so riesig. Groß ist Grönland durchaus, aber die Insel ist alles andere als größer als Afrika (siehe Bild).

Während man die angeklickten Länder auf der Erde herum schiebt, ändert sich deren Größe je nach Breitengrad. Länder in Äquatornähe werden Richtung Norden so groß wie ein aufgeblasener Luftballon, Staaten oder Inseln im Norden schrumpfen zu Zwergengröße, je weiter sie Richtung Süden bewegt werden.

Interessant sind die Vergleiche allemal. Länder mit großer politischer Bedeutung, von denen man meint, sie müssten auch von der Fläche her riesig sein, sind kleiner als man denkt. Die USA beispielsweise sind in etwa genau so groß wie Australien. Russland passt beinahe in den brasilianischen Dschungel, so weit sind die sibirischen Ebenen doch nicht.

Ähnliche Beiträge