Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Eile mit Geburten vor dem Jahr des Schafes

Eile mit Geburten vor dem Jahr des Schafes

Einige chinesische Paare bekommen alle 12 Jahre regelrechte Panikattacken, denn sie befürchten, dass ihr Kind im Jahr des Schafes geboren werden könnte – in den Augen traditioneller Abergläubischer ein schlechtes Zeichen. Der chinesische Mondkalender ist in einen zwölfjährigen Tierkreis unterteilt, wobei jedem Jahr ein bestimmtes Symbol zugewiesen wird: Ratte, Ochse, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein. Bis zum Jahr des Schafes dauert es nur noch drei Monate, und einige Mütter haben sich bereits für einen Kaiserschnitt entschieden, um ihr Kind vor dem 19. Februar 2015 auf die Welt zu bringen. An diesem Tag beginnt nämlich das neue Jahr nach dem chinesischen Mondkalender.

Der Ursprung dieses Aberglaubens liegt in einer Volkserzählung, wonach die Menschen in der späten Qing-Dynastie (1644-1911) die Kaiserinwitwe Cixi ablehnten, da sie davon überzeugt waren, ihr Tierkreiszeichen Schaf würde das Land in Gefahr bringen.

Eine andere traditionelle Vorstellung besagt, dass Menschen im Tierkreiszeichen des Schafes die sanfte und einfühlsame Natur dieses Tiers reflektieren würden.

Ähnliche Beiträge