Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Die Bangkoker Händler beschädigen die Bürgersteige

Die Bangkoker Händler beschädigen die Bürgersteige

Straßenhändler werden dafür verantwortlich gemacht, dass die Gehwege an über 500 Stellen in den Vierteln von Bang Na bis Rama I. beschädigt sind.

Wanchai Thanomsak sagte, dass Mitarbeiter der Bangkoker Stadtverwaltung (BMA) acht Stunden damit zugebracht hätten, Bürgersteige von Soi Lasalle bis zur Yotse Bridge hinter der Kreuzung Pathumwan zu inspizieren. Insgesamt waren das 24 Kilometer Gehsteige.

Dabei stellte sich heraus, dass sich die meisten beschädigten Bürgersteige, dazu gehören auch zerbrochene Gullydeckel, am Anfang der Sukhumvit Road, Ploenchit und Rama I. Road befinden. Über 100 Verkehrsschilder seien ebenfalls beschädigt. Dafür machte Wanchai Straßenhändler verantwortlich.

Die Mitarbeiter der Verwaltungsbezirke und die Behörde für Verkehr müssten sofort etwas unternehmen, sagte er und fügte hinzu, dass es ihm auch nicht gefiele, wenn Haushalte mittels Rohren Wasser auf die Bürgersteige leiten. Manchmal enden die Rohe in oberen Etagen, und dann werden Fußgänger nass gespritzt.

Die Behörden sollen die Gebäudeeigentümer darüber aufklären, dass Bürgersteige sauber zu halten seien und dass auf diesen keine Fallrohre enden sollen.

Ähnliche Beiträge