Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Das Jahr des Schweins

Das Jahr des Schweins

Am 5. Februar feiern die Chinesen Neujahr und den Beginn des Jahrs des Schweins. Im Überblick einige Festivitäten, die besonders interessant sind, wenn man sehen will, wie Chinesen und Thais das neue Jahr begrüßen.

Bangkoks Yaowarat Road: Prinzessin Maha Chakri Sirindhorn sitzt den Festivitäten in Bangkoks Chinatown vor.

Das Jahr des Schweins
Das Jahr des Schweins

Es gibt auserlesene chinesische kulturelle Veranstaltungen, Drachenparaden und Löwentänze. Auf den mit roten Laternen dekorierten Straßen wird chinesisches Essen verkauft. Es gibt auch eine Ausstellung, in der sich Besucher über die thai-chinesische Gemeinde in Yaowarat informieren können.

Pattaya: Hier gibt es spektakuläre Drachen- sowie Löwentänze zu sehen, akrobatische Tänze auf Schwebebalken und moderne chinesische Kulturdarbietungen, die durch Multimediashows unterstrichen werden.

Der Schönheitswettbewerb Miss Pattaya China Girl rundet das Festival ab. Veranstaltungsorte sind Wat Bueng Bowon Sathit und Lan Pho in Naklua.

Chiang Mai: Auch hier gibt es eine spektakuläre Drachenprozession und Löwentänze zu sehen. Veranstaltungsort für die chinesischen Kultur- und Musikveranstaltungen ist Trik Lao Zhou.

Ayutthaya: Hier wird das Ancient Capital Miracle Chinese New Year auf dem Chao-Prom-Markt gefeiert. Es gibt kulturelle Veranstaltungen aus China, aber auch ein Konzert mit thailändischer Country-Musik. Weiterhin gibt es den Schönheitswettbewerb Miss China sowie Gesangs- und Talentshows sowie einen Wettbewerb bezüglich der schönsten Laternendekoration.

Phuket: Die Veranstaltung findet auf dem Old Town Plaza statt, und Besucher sind eingeladen, Teil der großen Prozession zu sein, die den verstorbenen König Bhumibol Adulyadej ehrt. Eine weitere Parade zeigt Thailands Bereitschaft, Teil der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft zu sein.

Bei einer Zeremonie wird die chinesische Göttin der Gnade, Guan Yin, geehrt. Daneben gibt es allerlei Vorstellungen und Tänze.

Nakhon Ratchasima: Lokale und internationale Besucher bekommen die Möglichkeit, das chinesische Neujahrsfest zu feiern und ihre bedeutenden Erinnerungen hieran mitzunehmen.

Das Monument von Thao Suranaree (Yamo) und der Mueang Thong Garden werden entsprechend dekoriert und im Einklang mit dem chinesischen Philosophen und Lehrmeister Konfuzius in sechs Zonen eingeteilt.

Besucher können sich über Löwentänze und Drachenparaden freuen und auch andere kulturelle Veranstaltungen sehen.

Ratchaburi: Chinatown in Ratchaburi zeigt spektakuläre Darbietungen, einen Schönheitswettbewerb – gekrönt werden Mr. Und Mrs. Chinatown – sowie spannende Multimediashows.

Die Veranstaltungen finden alle um das Nationalmuseum Ratchaburi statt.

Phetchaburi: Im Stadtbezirk Phetchaburi können Besucher spektakuläre Drachenprozessionen und Löwentänze sehen, eine Hommage an 22 chinesische Götter. Zu den anderen Highlights gehören die Wahl der Schönheitskönigin Miss China Mueang Phet sowie die Krönung von Mr. und Mrs. Chinatown.

Schüler unterschiedlicher Schulen stehen für kulturelle Aufführungen auf der Bühne, es gibt viel Spaß für Familien.

Trang: Thais mit chinesischem Migrationshintergrund werden in Trang ihre berühmten Speisen anbieten, dazu gehört auch das bekannte gegrillte Schweinefleisch.

Die Feiern selbst finden am Uhrenturm im Stadtbezirk statt. Es gibt auch eine Reihe von Folkveranstaltungen, kulturellen Tänzen, und selbstverständlich einen Schönheitswettbewerb: Little Miss Ang-Pao.

Nakhon Sawan: Zuschauern wird eine spektakuläre Prozession geboten, bei der chinesische Gottheiten geehrt werden, es gibt akrobatische Tänze, Drachenprozessionen und Löwentänze, Engelparaden und kulturelle Veranstaltungen aus China. Veranstaltungsort ist das Ufer des Chao Phraya River in der Nähe des Marktes Paknam Pho.

Das Jahr des SchweinsDas HALLO wünscht seinen Lesern ein angenehmes Jahr des Schweins.

Ähnliche Beiträge