Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Darth Vader für Fahrradhelme – Ob DAS klappt?

Darth Vader für Fahrradhelme – Ob DAS klappt
Darth Vader für Fahrradhelme – Ob DAS klappt?

Eine tolle Idee, oder doch eine Kampagne, die man sich schenken kann?

Das deutsche Bundesverkehrsministerium, mit Alexander Dobrindt an der Spitze, hat nun eine Idee in die Tat umgesetzt, die vorerst in sechs Städten gestartet wurde.

Darth Vader, auch als Bösewicht und Träger eines SuperHelms, aus den „Star Wars“-Filmen bekannt, soll seit kurzem Radfahrer animieren, ebenfalls einen Helm aufzusetzen.

Auf großen Plakaten wird unter anderem in Berlin, München und Köln für das Tragen von Fahrradhelmen geworben. Der Slogan: „Die Saga geht weiter: Dank Helm“ und „Gilt in jeder Galaxie. Und auf dem Fahrrad“, sollen die Radfahrer überzeugen.

Laut Bundesverkehrsministerium haben im letzten Jahr mehr Radler einen Helm getragen, als je zuvor. Mit der neuen Kampagne will man diesen Trend positiv unterstützen. Die Nutzungsrechte für die Verwendung von Darth Vader sollen lt. Ministerium kostenlos sein.

Als begleitende Selfie-Aktion können sich Interessierte vor den Plakaten fotografieren und die Bilder mit dem Hashtag „#dankhelm“ bei Twitter einstellen. Ferner soll eine Schulklasse oder Kindergarten-Gruppe angegeben werden. Später werden vom Ministerium rund 1.000 Fahrradhelme ausgelost und an die entsprechenden Gruppen verteilt.

In Deutschland besteht übrigens keine Helmpflicht für Radfahrer. Trotzdem tragen ca. 17 Prozent aller Fahrer einen Helm. Bei den Kindern zwischen sechs und 10 Jahren liegt die Quote bei 69 Prozent. Allerdings tragen nur sieben Prozent der Personen zwischen 17 bis 30 Jahren einen Helm.

Ähnliche Beiträge