Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Confed Cup 2017: DFB-Team tritt mit sechs Neulingen an

Confed Cup 2017: DFB-Team tritt mit sechs Neulingen an
Confed Cup 2017: DFB-Team tritt mit sechs Neulingen an

Der FIFA-Konföderationen-Cup „FIFA Confederations Cup 2017“ wird umgangssprachlich auch Confed Cup genannt und in diesem Jahr vom 17. Juni bis 2. Juli in Russland stattfinden. Der Confed Cup wird mittlerweile seit 1997 ausgetragen, er wurde aber auch schon in den Jahren 1992 und 1995 unter dem Namen „König-Fahd-Pokal“ ausgetragen. Seit 1997 richtet jedoch der Weltverband FIFA das Turnier aus. Bis 2005 fand der Confed Cup alle zwei Jahre statt, seitdem alle vier Jahre, direkt vor einer Fußball-Weltmeisterschaft.

Auf einer Pressekonferenz in der DFB-Zentrale in Frankfurt am Main gab Bundestrainer Joachim Löw (57) bekannt, dass die DFB-Mannschaft in Russland aus einem „Perspektivkader“ bestehen wird. Löw verzichtet dabei auf viele Weltmeister von 2014, die sich während dieser Zeit größtenteils im Urlaub befinden werden.

Der DFB-Kader

Im Tor wird das Trio Bernd Leno (Bayer Leverkusen), Kevin Trapp (Paris Saint-Germain) und Marc-Andréter Stegen (FC Barcelona) stehen.

In der Defensive wird das DFB-Team mit Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Jonas Hector (1. FC Köln), Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen), Joshua Kimmich (Bayern München), Shkodran Mustafi (FC Arsenal), Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Antonio Rüdiger (AS Rom) und Niklas Süle (TSG Hoffenheim) auflaufen.

Das deutsche Mittelfeld beziehungsweise die Sturmreihe wird bestehen aus: Julian Brandt (Bayer Leverkusen), Emre Can (FC Liverpool), Kerem Demirbay (TSG Hoffenheim), Diego Demme (RB Leipzig), Leon Goretzka (FC Schalke), Julian Draxler (Paris St. Germain), Sebastian Rudy (TSG Hoffenheim), Leroy Sané (Manchester City), Lars Stindl (Borussia Mönchengladbach), Timo Werner (RB Leipzig), Amin Younes (Ajax Amsterdam) und Sandro Wagner (TSG Hoffenheim).

Ähnliche Beiträge