Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Bürgermeister abgelöst

Bürgermeister abgelöst

Artikel 44 wurde wieder einmal benutzt. Diesmal in Pattaya. Der vom Militär eingesetzte Bürgermeister Anan Charoenchasri wurde von diesem auch wieder abgesetzt.

Dank Artikel 44 der nicht mehr gültigen Übergangsverfassung, ist Premierminister General Prayuth Chan-ocha Herr über die Gewaltenteilung und hat das letzte Wort bei Legislative, Exekutive und Judikative.

Der General setzte Artikel 44 ein, um einen Polizeigeneral abzusetzen: den Bürgermeister von Pattaya. Dies sei geschehen, so die Erklärung, um „Konflikte zu minimieren“ und auf die erste Wahl in fünf Jahren vorzubereiten, die im kommenden Jahr stattfinden soll.

Im selben Dekret, also ebenfalls mittels Artikel 44, wurde Sontaya Khunpluem zum neuen Bürgermeistern von Pattaya bestellt.

Sontaya ist der Bruder von Ittipol Khunpluem, der vor dem Putsch zweimal zum Bürgermeister von Pattaya gewählt worden war.

Sontaya und Ittipol stammen aus einer Politikerfamilie. Vater der beiden ist der „Pate von Chonburi“, der schon einmal missliebige Gegenkandidaten aus dem Weg räumen ließ. Der Bruder war Bürgermeister von Bang Saen, dem Seebad zwischen Pattaya und Bangkok, wobei es Sontaya am weitesten in der Politik brachte.

Er war 2001 Forschungsminister und 2002 im Kabinett Thaksin Shinawatra Minister für Tourismus und Sport. 2012 wurde er im Kabinett Yingluck Shinawatra Minister für Kultur. Kurz vor dem Putsch, 2013, ist Sontaya zum Vorsitzenden der Phalang Chon Party gewählt worden. Außerdem ist er Präsident des Fußballvereins Pattaya United Football Club.

Erklärt wurde Sontayas Bestellung zum Bürgermeister auch damit, dass der Eastern Economic Corridor (EEC), die Wirtschaftssonderzone an der Ostküste, eine starke Führung brauche. Daher müsse der Bürgermeister von Pattaya im Verwaltungswesen viel Potential, Erfahrung und Wissen haben, hieß es in dem Dekret.

Sontaya war im April zum Berater von General Prayuth bestellt worden, obwohl der General nach dem Putsch vier Jahre lang Politiker verteufelt und sie für alles Unglück im Land verantwortlich gemacht hatte.

Daher nehmen die Absurditäten kein Ende. Ein ehemaliger Thaksin-Minister ist erst Berater für General Prayuth und wird von diesem dann per Dekret zum Bürgermeister von Pattaya bestellt. Alle Thaksin-Politiker seien die korruptesten Politiker überhaupt, wurde vom General immer wieder behauptet. Dank Einsatz von Artikel 44 muss so etwas aber nicht erklärt bzw. kann gar nicht in Frage gestellt werden. Ein Kommentator sagte, es sei so wie bei Alice im Wunderland mit dem Unterschied, dass die Realität sei noch unglaublicher sei als dieses beliebte

Ähnliche Beiträge