Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Besitz und Rauchen von E-Zigaretten ist strafbar!

Besitz und Rauchen von E-Zigaretten ist strafbar!

Es kann nicht oft genug gesagt werden, dass Besitz und Rauchen von sowie Handel mit E-Zigaretten in Thailand verboten sind. Bei Verstößen gegen dieses Verbot droht Gefängnis. Auch Ausländer kommen in Haft.

Eine israelische Zeitung berichtete, dass ein israelisches Ehepaar festgenommen wurde, weil es E-Zigaretten rauchte. Nach der Verhaftung, so hieß es in der Meldung, stellte das israelische Auswärtige Amt fest, dass E-Zigaretten in Thailand verboten sind, und fügte einen entsprechende Warnung in die Reisehinweise ein.

Das deutsche Auswärtige Amt warnt bereits länger mit dem Satz: „Die Einfuhr von sog. Verdampfern, z.B. E-Zigaretten (auch IQOS), E-Barakus, und Zubehör nach Thailand ist verboten und kann mit Gefängnisstrafe bis zu 10 Jahren bestraft werden.

Das ältere israelische Ehepaar war wegen des Besitzes von E-Zigaretten in Thailand festgenommen und erst nach einer Zahlung einer Geldstrafe von rund 30.000 Baht wieder freigelassen worden.

Erst nach diesem Vorfall scheint sich die israelische Botschaft in Thailand mit dem Thema beschäftigt zu haben. Sie stellte fest, dass das Verbot bereits seit 2014 gilt.

Im israelischen Außenministerium werden die Reisehinweise nun entsprechend ergänzt mit dem Zusatz, dass „eine Person, die gegen das Gesetz verstößt, möglicherweise eine Geldstrafe bezahlen muss, verurteilt wird und ins Gefängnis muss.“

Das israelische Auswärtige Amt verlinkte zu einem Artikel auf der Website der thailändischen Botschaft in Washington DC, in dem ausgeführt wird, dass man seinen Urlaub in Thailand genießen, aber „bitte die elektronischen Zigaretten zu Hause“ lassen soll.

Ähnliche Beiträge