Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

Arbeiten in Fukushima gehen nur langsam voran

Arbeiten in Fukushima gehen nur langsam voran

Der Betreiber des Kernkraftwerks Fukushima Daiichi hat mit den Vorbereitungen zur Entfernung des Schutzmantels an Reaktor 1 begonnen. Dieser Vorgang ist ein erster Schritt für die Trümmerräumung und Bergung von Brennelementen.

Der Mantel war nach dem Atomunfall vor vier Jahren angebracht worden, um Umwelteinflüsse wie z.B. Regenfälle auf den Reaktor zu verringern. Zudem sollte es verseuchte Materie am Austritt hindern. Aufgrund von Lecks war der Betreiber Tepco in den letzten Jahren wiederholt in die Kritik geraten, zuletzt von Experten der Vereinten Nationen.

Am 11. März 2011 hatte ein schweres Erdbeben in Japan katastrophale Folgen, denn die starken Erdstöße lösten einen Tsunami aus. Mehr als 18.500 Menschen starben. Außerdem verursachte die Naturkatastrophe die Havarie des Atomkraftwerks Fukushima. Das Atomkraftwerk war durch das Erdbeben und den Tsunami so schwer beschädigt worden, dass es in mehreren Reaktorblöcken anschließend zur Kernschmelze gekommen war.

Ähnliche Beiträge