Header Banner
Header Banner
Header Banner
Header Banner

35.000 Baht von Bankkonto mit Kartenklon gestohlen

35000 Baht von Bankkonto mit Kartenklon gestohlen
35000 Baht von Bankkonto mit Kartenklon gestohlen

Die Polizei von Pattaya macht ein illegales Lesegerät in einem Geldautomaten dafür verantwortlich, dass vom Bankkonto einer chirurgisch-technische Assistentin, die im Pattaya City Hospital arbeitet, 35.000 Baht spurlos verschwanden.

Die 38-Jährige zeigte den Diebstahl bei der Polizei an, nachdem von ihrem Bankkonto bei der Krung Thai Bank das Geld verschwand. Sie bemerkte den Diebstahl, weil sie ein paar Tage nach Bangkok fahren und Geld abheben wollte. Von den 37.000 Baht auf ihrem Konto waren nur noch 2.000 Baht übrig.

Vor der Anzeige hatte sie bereits selbst Nachforschungen angestellt und fand heraus, dass vier Abhebungen von einem Geldautomaten der Bank of Ayutthaya innerhalb weniger Stunden stattgefunden hatten. Dreimal zu 10.000 und einmal zu 5.000 Baht.

Die Polizei kam zu dem Schluss, dass die Frau vermutlich an einem Automaten Geld abgehoben hatte, der in der Weise manipuliert war, dass ein dort illegal angebrachtes Gerät die Kartendaten auslesen konnte. Die Täter fertigten dann einen Kartenklon an und räumten das Konto ab.

Hierbei handelt es sich keinesfalls um einen Einzelfall. Es empfiehlt sich daher, Geld an Automaten abzuheben, die nicht unbeobachtet der Öffentlichkeit preisgegeben sind, wie beispielsweise an einem Supermarkt oder anderem öffentlichen Straßenland. Wenn man auf Nummer sicher gehen will, sollte man Geld nur an Automaten abheben, die immer unter Beobachtung stehen wie beispielsweise diejenigen im Central Festival. Dort dürfte es so gut wie unmöglich sein, in die Geldautomaten illegale Lesegeräte einzubauen ohne Verdacht bei Bankangestellten und Wachmännern zu erregen. Daher lohnt sich auf jeden Fall ein Umweg zu einem bewachten Automaten.

Ähnliche Beiträge